Hauptinhalt

25 Jahre diplomatische Beziehungen: Neuer Deutsch-Slowenischer Dialog

Außenminister Gabriel hat am Dienstag (09.05.) seinen slowenischen Kollegen Karl Erjavec im Auswärtigen Amt empfangen. Das Treffen fand zu einem besonderen Zeitpunkt statt: Deutschland und Slowenien feiern 2017 das 25-jährige Jubiläum ihrer bilateralen Beziehungen. In Zukunft sollen die Beziehungen durch einen regelmäßigen Deutsch-Slowenischen Dialog vertieft werden.

Jubiläumsbesuch am Europatag

Der 9. Mai ist Europatag – doch auch für die deutsch-slowenischen Beziehungen war der heutige Besuch des slowenischen Außenministers Karl Erjavec ein besonderer Moment. Seit 25 Jahren pflegen Deutschland und Slowenien diplomatische Beziehungen. Nicht nur wirtschaftlich seien die beiden Länder enge Partner geworden, betonte Außenminister Gabriel. Auch auf politischer und kultureller Ebene bestünden sehr gute Beziehungen.

Deutsch-Slowenischer Dialog

Gabriel und sein slowenischer Kollege bei der Unterzeichnung der Jubiläumserklärung

Gabriel und sein slowenischer Kollege bei der Unterzeichnung der Jubiläumserklärung
© Kjer/photothek.net

Bild vergrößern
Gabriel und sein slowenischer Kollege bei der Unterzeichnung der Jubiläumserklärung

Gabriel und sein slowenischer Kollege bei der Unterzeichnung der Jubiläumserklärung

Gabriel und sein slowenischer Kollege bei der Unterzeichnung der Jubiläumserklärung

Diese Beziehungen sollen in Zukunft noch weiter vertieft werden, so Gabriel. In einer gemeinsamen Jubiläumserklärung haben die beiden Außenminister deshalb beschlossen, der bilateralen Partnerschaft einen neuen Rahmen zu geben: in einem jährlichen Deutsch-Slowenischen Dialog soll über Themen der bilateralen Beziehungen diskutiert werden. Der Dialog soll abwechselnd in Deutschland und Slowenien stattfinden.

Zusammenarbeit in Europa

Doch nicht nur die bilateralen Beziehungen sind gut, auch auf europäischer Ebene und in der NATO  arbeiten Deutschland und Slowenien eng zusammen. Das slowenische Beispiel zeige, so Gabriel, dass man beides sein kann: „ein starker Nationalstaat mit großem Selbstbewusstsein und ein starker, solidarischer Partner in der EU“.

Im Rahmen der EU arbeiten Deutschland und Slowenien besonders beim Thema Flucht und Migration eng zusammen. Auch mit Blick auf die Lage im westlichen Balkan besteht zwischen beiden große Einigkeit – bei der Beurteilung der dortigen Lage könne Deutschland viel von Slowenien lernen, schloss Gabriel.

Zum Weiterlesen:

25 Jahre diplomatische Beziehungen – Außenminister starten deutsch-slowenischen Dialog

Slowenien

Beziehungen zu Deutschland


Stand 09.05.2017

Seite teilen:

Einreise & Aufenthalt

Auswärtiges Amt

Reise und Sicherheit

Außen- und Europapolitik

Ausbildung & Karriere