Hauptinhalt

Staatsminister Roth empfängt seine neue französische Amtskollegin in Berlin

Staatsminister Roth mit seiner französischen Kollegin de Sarnez.

Staatsminister Roth mit seiner französischen Kollegin de Sarnez.
© AA

Bild vergrößern
Staatsminister Roth mit seiner französischen Kollegin de Sarnez.

Staatsminister Roth mit seiner französischen Kollegin de Sarnez.

Staatsminister Roth mit seiner französischen Kollegin de Sarnez.

Europa-Staatsminister Michael Roth hat heute (30.05.) seine neue französische Amtskollegin, Europaministerin Marielle de Sarnez, im Auswärtigen Amt in Berlin empfangen. 

Im Mittelpunkt der Gespräche standen die Vorbereitungen für den Deutsch-Französischen Ministerrat im Juli sowie die Stärkung der bilateralen Beziehungen. 

Nach dem Treffen erklärte Staatsminister Roth:

Mein Treffen mit Marielle de Sarnez hat gezeigt, dass wir mit der Regierung Macron eine neue Etappe in den deutsch-französischen Beziehungen beginnen. Wir sind uns einig, dass wir vor allem gemeinsam auf europäischer Ebene durch neue Initiativen Europa stärker, sozialer und solidarischer machen können. Dabei geht es vor allem darum, der jungen Generation Bildungs- und Berufschancen zu erschließen. Gleichzeitig wollen wir Europa nach innen und außen handlungsfähiger machen. Auf diesem Weg wird der Deutsch-Französische Ministerrat am 13. Juli in Paris einen wichtigen Impuls geben.

Gleichzeitig werden wir die bilaterale Zusammenarbeit weiter stärken. Die Förderung der Sprachkenntnisse spielt dabei ebenso eine wichtige Rolle wie der Ausbau der grenzübergreifenden Mobilität. Ich bin sicher, dass die deutsch-französische Freundschaft ein Vorbild für ganz Europa sein wird.

Staatsminister Roth ist Beauftragter für die deutsch-französische Zusammenarbeit und koordiniert mit seiner französischen Amtskollegin die bilateralen Vorhaben.


Stand 30.05.2017

Seite teilen:

Einreise & Aufenthalt

Auswärtiges Amt

Reise und Sicherheit

Außen- und Europapolitik

Ausbildung & Karriere