Hauptinhalt

Staatsministerin Böhmer überreicht Verdienstkreuz an den australischen Botschafter Ritchie

Staatsministerin Böhmer überreichte am 05.07. in Berlin im Namen des Bundespräsidenten das Große Verdienstkreuz des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland an den scheidenden australischen Botschafter David James Ritchie.

Ritchie war bereits nach dem Eintritt in das australische Außenministerium in den siebziger Jahren in Bonn und in den achtziger Jahren in Berlin auf Posten gewesen. In ihrer Würdigung äußerte Böhmer, dass Ritchie sich "in besonders hohem Maße um die deutsch-australischen Beziehungen verdient gemacht habe". Wie kaum ein anderer Diplomat habe er Deutschland und die Deutschen kennen gelernt: "Sie haben das geteilte Deutschland auf beiden Seiten der Mauer erlebt. 2014 kehrten Sie in das wiedervereinigte Deutschland zurück. Seitdem haben Sie sich mit großem persönlichem Engagement und mit großer Überzeugungskraft der Vertiefung und Stärkung unserer Beziehungen gewidmet."

Der scheidende australische Botschafter wird für seine Verdienste um die deutsch-australischen Beziehungen geehrt.

Der scheidende australische Botschafter wird für seine Verdienste um die deutsch-australischen Beziehungen geehrt.
© AA

Bild vergrößern
Der scheidende australische Botschafter wird für seine Verdienste um die deutsch-australischen Beziehungen geehrt.

Der scheidende australische Botschafter wird für seine Verdienste um die deutsch-australischen Beziehungen geehrt.

Der scheidende australische Botschafter wird für seine Verdienste um die deutsch-australischen Beziehungen geehrt.

Entscheidende Rolle in der Deutsch-Australischen Beratergruppe

Die Rolle Ritchies für die Deutsch-Australische Beratergruppe sei nicht hoch genug einzuschätzen. Auch hier habe er "großes persönliches Engagement, Tatkraft und wertvolle Impulse für die Weiterentwicklung der deutsch-australischen Beziehungen gezeigt". Botschafter Ritchie habe entscheidend zur Ausarbeitung der 59 Empfehlungen beigetragen, die Bundeskanzlerin Angela Merkel und dem australischen Premierminister Malcom Turnbull im vergangenen November übergeben worden waren.

Böhmer dankte Ritchie für die stets gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit: "Sie sind ein wertvoller und geschätzter Partner; aber auch ein guter und enger Freund der Deutschen."

Zum Weiterlesen:

Empfehlungen der Deutsch-Australischen Beratergruppe

Bilaterale Beziehungen: Deutschland und Australien


Stand 05.07.2016

Seite teilen:

Einreise & Aufenthalt

Auswärtiges Amt

Reise und Sicherheit

Außen- und Europapolitik

Ausbildung & Karriere