Hauptinhalt

Außenminister Gabriel auf der Münchner Sicherheitskonferenz

Jedes Jahr im Februar wird das Hotel Bayrischer Hof in München für zwei Tage zur Weltbühne: Regierungschefs, Außenpolitiker und Entscheider aus aller Welt diskutieren zusammen die wichtigsten Herausforderungen der globalen Sicherheit.

Es ist ein politisches Jahrestreffen der besonderen Art: Die Münchener Sicherheitskonferenz ist seit mehr als 50 Jahren ein Forum für den globalen Dialog über Sicherheitspolitik. Dieses Jahr werden mehr als 500 Staats- und Regierungschefs, Außen- und Verteidigungspolitiker, Unternehmer und Journalisten aus der ganzen Welt erwartet. Die Bundesregierung wird auf der Konferenz stark vertreten sein: Neben Außenminister Gabriel nehmen auch Bundeskanzlerin Merkel, Verteidigungsministerin von der Leyen, Innenminister de Maizière und Entwicklungsminister Gerd Müller teil.

Von Sergej Lawrow bis Bill Gates: In München treffen sich Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft

Der Festsaal im Hotel Bayrischer Hof: Hier finden die wichtigsten Diskussionen der Konferenz statt.

Der Festsaal im Hotel Bayrischer Hof: Hier finden die wichtigsten Diskussionen der Konferenz statt.
© dpa

Bild vergrößern
Der Festsaal im Hotel Bayrischer Hof: Hier finden die wichtigsten Diskussionen der Konferenz statt.

Der Festsaal im Hotel Bayrischer Hof: Hier finden die wichtigsten Diskussionen der Konferenz statt.

Der Festsaal im Hotel Bayrischer Hof: Hier finden die wichtigsten Diskussionen der Konferenz statt.

Angesichts der großen Herausforderungen für die globale Sicherheit und Stabilität gilt das weltweit größte Dialogforum für Sicherheitspolitik dieses Jahr als besonders bedeutend. Neben zahlreichen Staats- und Regierungschefs werden unter anderem UN-Generalsekretär António Guterres, der amerikanische Vize-Präsident Mike Pence, der US-Senator und ehemalige Präsidentschaftskandidat John McCain und der russische Außenminister Sergej Lawrow erwartet. Von der Chefanklägerin des Internationalen Strafgerichtshofs Fatou Bensouda, dem Direktor von Human Rights Watch Kenneth Roth bis hin zu Bill Gates und Bono: Die Teilnehmer in München kommen auch aus den verschiedensten Bereichen der weltweiten Zivilgesellschaft.

Treffen im Normandie-Format

Am Rande der Münchner Sicherheitskonferenz wird außerdem ein Treffen im Normandie-Format stattfinden. In der Ukraine war die Zahl der Verstöße gegen den Waffenstillstand zuletzt wieder stark angestiegen. Außenminister Gabriel wird darum mit seinen Amtskollegen aus Russland, Frankreich und der Ukraine darüber beraten, mit welchen Schritten die Umsetzung des Minsker Abkommens weiter voran gebracht werden kann. 

Politisches "Speed-Dating" im Bayrischen Hof

Die Münchner Sicherheitskonferenz ist auch eine wichtige Gelegenheit, am Rande der Tagung bilaterale Gespräche zu führen. Neben seiner Rede im Festsaal des Bayrischen Hofs wartet auf Außenminister Gabriel ein regelrechter Gesprächsmarathon. Mit zahlreichen angereisten Amtskollegen wird sich Gabriel in Vier-Augen-Gesprächen über aktuelle Themen austauschen. 

Zum Weiterlesen:

Rede von Außenminister Sigmar Gabriel auf der 53. Münchner Sicherheitskonferenz


Stand 17.02.2017

Seite teilen:

Einreise & Aufenthalt

Auswärtiges Amt

Reise und Sicherheit

Außen- und Europapolitik

Ausbildung & Karriere