Hauptinhalt

"Diplomatie als Beruf" - der höhere Auswärtige Dienst stellt sich vor

Das Auswärtige Amt lädt Interessentinnen und Interessenten für die Laufbahn des höheren Auswärtigen Dienstes am 15. und 18. Februar 2016 zu Bewerberinformationstagen nach Berlin und Bonn. 

Die Rolle und Verantwortung Deutschlands in der Welt haben sich verändert. In der deutschen Öffentlichkeit werden außenpolitische Herausforderungen stärker wahrgenommen. Mit unseren internationalen Beziehungen gestalten wir auch unsere Zukunft.

Als Diplomatin oder Diplomat im höhen Auswärtigen Dienst gestalten Sie die deutsche Außenpolitik mit und vertreten Deutschland in der Welt, im Rahmen der bilateralen Beziehungen mit anderen Staaten sowie in internationalen Gremien und Organisationen.

Ein breites Aufgabenspektrum

Ein breites Aufgabenspektrum steht Ihnen offen: Europapolitik in Brüssel, Menschenrechte in Genf, Außenwirtschaftsförderung in Shanghai, nachhaltige Entwicklung in Nairobi, internationale Energie- und Umweltpolitik, völkerrechtliche Aspekte internationaler Beziehungen, konsularische Betreuung Deutscher im Ausland, Auswärtige Kultur- und Bildungspolitik, Protokoll....

Flexibilität ist Grundvoraussetzung

Das Auswärtige Amt versetzt seine Bediensteten alle drei bis vier Jahre an einen neuen Dienstort im In- und Ausland. Das stellt einerseits eine große Herausforderung für Sie und Ihre Familie dar und verlangt viel Flexibilität.

Andererseits bieten wir Ihnen dadurch während Ihres gesamten Berufslebens immer wieder neue Aufgaben und Chancen - auf der sicheren Basis deutschen Dienstrechts und im Rahmen einer lebenslangen Karriere als Beamtin oder Beamter - nicht nur ein Job sondern eine Lebensentscheidung.

Schlüsselqualifikationen: Hohe soziale und interkulturelle Kompetenz

Für diesen anspruchsvollen Beruf sucht das Auswärtige Amt flexible und intellektuell leistungsstarke Personen mit ausgeprägtem Interesse für politische Zusammenhänge, mit hoher sozialer und interkultureller Kompetenz und fortgesetzter Neugier auf neue Länder und Kulturen.

Interessentinnen und Interessenten am höheren Auswärtigen Dienst sind eingeladen, sich bei den Bewerbertagen im Auswärtigen Amt am 15. Februar in Berlin und am 18. Februar in Bonn über Aufgaben und Berufsbild, Einstellungsvoraussetzungen, die Bewerbung und das Auswahlverfahren persönlich zu informieren. Des Weiteren werden die Möglichkeiten vorgestellt,  ein Praktikum oder einen Teil des juristischen Vorbereitungsdienstes im Auswärtigen Amt oder an einer deutschen Auslandsvertretung abzuleisten. 

Gelegenheit zum Gespräch mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern

In den Pausen stehen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Akademie Auswärtiger Dienst für Einzelgespräche und individuelle Beratung zur Verfügung.

Daneben informiert das Auswärtige Amt während der Veranstaltung auch über Berufschancen bei den EU-Institutionen, den Vereinten Nationen und anderen internationalen Organisationen.

Informationstage in Berlin und Bonn

Die Bewerbertage finden am Montag, 15. Februar 2016 in der Zentrale des Auswärtigen Amtes in Berlin (Eingang Unterwasserstraße 10) und am Donnerstag, 18. Februar 2016 in der Dienststelle des Auswärtigen Amtes in Bonn (Eingang Tempelstraße 1-3) statt.
Einlass in Berlin ist ab 12:45 Uhr, in Bonn ab 12:30 Uhr, das Programm beginnt jeweils um 14 Uhr.

Bitte beachten Sie: Große Gepäckstücke dürfen nicht mit in das Auswärtige Amt gebracht werden. Zum Einlass bringen Sie bitte ein Ausweisdokument und ausreichend Zeit für die Sicherheitskontrollen mit.

Anmeldung und Anfahrt

Für beide Veranstaltungen ist die Teilnahme nur nach vorheriger Anmeldung möglich. Anmeldungen werden über die Anmeldemaske entgegengenommen. Personen, die sich nicht im Vorfeld für die Teilnahme registriert haben, ist der Zugang zur Veranstaltung nicht möglich.

Wir empfehlen, zu beiden Veranstaltungen soweit möglich mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen. Es gibt keine Parkmöglichkeit auf dem Gelände des Auswärtigen Amtes. Die Parkmöglichkeiten in der näheren Umgebung zum Auswärtigen Amt sind sehr eingeschränkt. Anreiseempfehlungen mit dem öffentlichen Nahverkehr können Sie unter www.bvg.de für Berlin und unter www.stadtwerke-bonn.de für Bonn abrufen.

Die Eingänge zu den Konferenzbereichen sind leider nicht barrierefrei zugänglich. Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die einen barrierefreien Zugang zum Auswärtigen Amt benötigen, werden gebeten, dies bei der Anmeldung mitzuteilen.

Programm und Lageplan


Stand 29.01.2016

Der höhere Auswärtige Dienst

Wesentliche Voraussetzung für die Laufbahn des höheren Auswärtigen Dienst ist ein mindestens mit einem Master abgeschlossenes Hochschulstudium. Mehr

titel

Weltweit wir: Informationsbroschüre über die Ausbildungs­möglichkeiten im Auswärtigen Dienst

Diese Broschüre vermittelt einen Eindruck von Berufsbild und -alltag der mittleren, gehobenen und höheren Laufbahn im Auswärtigen Dienst. (25 Seiten)

Seite teilen:

Einreise & Aufenthalt

Auswärtiges Amt

Reise & Sicherheit

Außen- und Europapolitik

Ausbildung & Karriere